A Jugend des HSV Frankfurt (Oder) holt Heimsieg!

A Jugend des HSV Frankfurt (Oder) holt Heimsieg!

Nachdem unsere A-Jugend am vergangenen Wochenende knapp mit 24:23 in Müncheberg/Buckow unterlag war beim Heimspiel Wiedergutmachung angesagt. Das Team um die Trainer Hennig und Kossatz ging hoch motiviert in die Partie gegen Neuenhagen. Die Anfangsphase war allerdings geprägt von zu vielen Fehlern im Aufbauspiel der A Jugendlichen .Es gingen einfache Bälle im Angriff durch überhastete Zuspiele verloren. Nach 10 Minuten führte die Jungs zwar knapp mit 5:4, spielten aber viel zu verkrampft in den eigenen Reihen. Als dann kurz vor Ende der ersten Halbzeit die Gäste aus Neuenhagen in Führung gingen konnte man nur hoffen das die Jungs nochmal die Kurve kriegen. Da Benno Brandl schon 2 Zeitstrafen in den ersten 12 Minuten kassiert hatte musste man in der Deckung umstellen um eine Rote Karte zu verhindern. Und der für ihn eingewechselte Finn Kolax machte seine Sache hervorragend auf Seiten der Frankfurter. So ging es beim Stand von 14:13 in die Kabine. Die Führung der Gastgeber hätte deutlich höher ausfallen müssen. Aber wie so oft wurden zu viele Chancen liegen gelassen. Die zweite Hälfte zeigte das Team sich jetzt wesentlich konzentrierter und abgeklärter im Spiel. Nach 10 Minuten führten die Frankfurter mit 20:15. Die Neuenhagener stemmten sich gegen die Niederlage hatten aber kein Mittel gegen die gute Abwehr des HSV. Als dann Benni in der 42 Minute einen Siebenmeter von Kreitlow parierte und im direkten Gegenzug Lucas Becher auf eine 23:15 Führung für Frankfurt erhöhte hatte Neuenhagen dem nichts mehr entgegen zu setzten. Die Jungs des HSV Frankfurt (Oder) spielten jetzt schnellen Konterhandball. Als die beiden guten Schiedsrichter beim Stand von 29:21 das Spiel abpfiffen war der Jubel groß in der Konrad Wachsmann Halle. Jetzt muss nur die Mannschaft nur im Endspurt um den Aufstieg die Nerven behalten.

« zurück zur Übersicht